System of a Down vor der Trennung?

Sachen gibts, die nächste „politische“ Band die sich auflösen will nach boysetsfire.

Daron Malakian hat wohl keinen Bock mehr und beleidigte in umgedichteten Songparts auf dem letzten Konzert die anderen Bandmitglieder, auch zuvor gab es Spannungen.

Dann kann ich ja wohl laut meine kruden Theorien in den Raum spucken, denn meiner Auffassung nach waren es wohl Beschwichtigungsversuche der Band Daron mehr Gesangseinlagen auf den letzten zwei Alben zu geben, fand ich schon merkwürdig, sang er doch bei vielen Songs fast mehr als Serji.

Und was für ein Charakterschwein muss man sein um seine Bandkollegen, mit denen er zusammen wohl nicht gerade schlecht verdient hat, in der Öffentlichkeit während des Konzertes zu beleidigen…schlimm, schlimm. Fand die Band bei ihren Anfängen richtig gut, diese armenischen folkloristischen Klänge die sie immer wieder einstreuten waren sehr innovativ.

Mehr dazu gibts bei Harmony of Dissonance


1 Antwort auf “System of a Down vor der Trennung?”

  1. 1 Harmonyofdissonance 27. August 2006 um 17:46 Uhr

    Tja, so ist das. Daron wird nicht umsonst als nicht sehr umgänglicher Mensch beschreiben. Ich fand die zweistmmigen Sachen das beste, was Soad gemacht hat. Hypnotize ist ein tolles Lied, eben aufgrund der stimmlichen Unterschiede der beiden (kompositorisch ist das Lied bei weitem nicht das beste). Bin gespannt, wies weiter geht… Kann euch nur die Axis of Justice Homepage ans Herz legen…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.

Empfehlungen